Abermilliarden von Mikroben besiedeln die Außenflächen unseres Körpers.

Ohne unsere Mikroben (Bakterien, Pilze und andere Mikroorganismen) können wir nicht überleben:

  • Sie verhindern durch Verdrängung eine Fehlbesiedlung durch schädliche Mikroorganismen
  • Unser Mikrobiom passt sich ständig an die vorgefundenen Rahmenbedingungen an (z.B. Desinfektionsmittel, Medikamente, Ernährung, Stress, …)
  • Unsere Mikroben bilden viele für uns wichtige Stoffe (z.B. Säureschutzmantel der Haut, Vitalstoffe und Hormone im Darm). 
  • Sie kommunizieren miteinander und mit uns. Folglich hängen Darm, Haut und Psyche eng zusammen
  • Zusätzlich schulen sie  unser Immunsystem

Oben und unten geöffnet stellt unser Darm mit ca. 500 m2  eine riesige, nach innen verlagerte Außenfläche dar. Dies bedeutet, dass

  • im Darm der größte Teil unseres Mikrobioms angesiedelt ist
  • 85% des Immunsystems im Darm sitzt
  • unsere Mikroben über ihre Stoffwechselprodukte  unser Befinden und unsere Gesundheit sehr stark beeinflussen können

Ist der Darm gesund so ist der  Mensch gesund. Ist dagegen der Darm krank so ist entsprechend der Mensch krank! (Dr.Dr. Probst)

Weitere Videos zum Mikrobiom und Darm siehe auch beim Thema “Gut und klug gelaunt – Teil 4 bis 7 “ und “Abnehmen auf Gesund – Teil 9 bis 13”